Van hippie

Lernen durch Entspannen – mit dieser Lernmethode wird’s möglich!

am 12 Maivon Camille

Lernen durch Entspannen – mit dieser Lernmethode wird’s möglich !


Efcharistó, kalispéra, apó pou eíste ? Noch immer schwirren die Wörter in meinem Kopf herum. Griechisch ? Habe ich nie gelernt und ich bin auch noch nie in Griechenland gewesen. Allerdings habe ich mich heute Morgen statt mit Wasser mit griechischen Vokabeln geduscht.


Nein, das ist kein Witz. Die von einem Freiburger Unternehmen entwickelte Jicki Lernmethode basiert auf den Forschungsergebnissen eines bulgarischen Arztes, der in den 70er Jahren in der Gehirnforschung tätig war. Mit Jickis Lernmethode gerätst du beim Zuhören der gesprochenen Vokabeln und Geschichten, die mit Musik hinterlegt sind, in einen Tranceähnlichen Zustand, in dem dein Gehirn besonders Aufnahmefähig ist. Den größten Lernerfolg erhältst du bei besonders großer Entspannung.

Wie das geht ?


Stell dir vor, du bist in Spanien. Du liegst auf deinem Handtuch am Strand, deine Augen sind geschlossen und du genießt die Sonne, die deinen Bauch wärmt. Du hörst Kinder lachen, Mövengeschrei, leise Motorengeräusche dröhnen von der Straße zu dir herüber, irgendwo ruft eine Mutter ihre Kinder und wenn du genau darauf achtest, hörst du jede einzelne Welle auf den nassen Sand platschen. Hin und wieder erinnert dich ein kühles Lüftchen daran, dass du dich in der Realität und noch nicht in deiner Traumwelt befindest.


Dies ist ein Zustand, in dem dein Gehirn besonders aufnahmefähig ist. Dein Unterbewusstsein ist hellwach.


Die Jicki-Lernmethode nutzt genau diesen Zustand für das Erlernen von Fremdsprachen. Die Aufnahmen von gesprochenen Wörtern, Sätzen und Geschichten prägen sich dank der sorgsam gewählten Stimmlage, Tonalität, Rhythmik und der im Hintergrund spielenden klassischen Musik im Gehirn ein, ohne dass ein aktiver Lernaufwand betrieben werden muss. Alles, was du leisten musst, ist, dich zu entspannen und zuzuhören.


Die ersten Lektionen findest du kostenlos im Internet. Die nach Themen sortierten, 15-minütigen Aufnahmen werden mit einer kurzen Entspannungsübung eingeleitet. Die hinterlegte Musik sorgt dafür, dass diese Ruhe während der ganzen Lektion anhält. Du hörst nun einen kurzen Dialog, von dem du anfangs wahrscheinlich noch nicht viel verstehen wirst. Eine angenehme Stimme übersetzt dir anschließend die im Dialog aufgetauchten Wörter und Formulierungen und lässt dir die Zeit, sie bei Bedarf laut zu wiederholen. Den gleichen Dialog hörst du nun ein zweites Mal. Du wirst überrascht sein : Diesmal verstehst du ihn problemlos.


Erlernbar sind insgesamt 7 Sprachen : Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Griechisch, Arabisch und Deutsch. Letzteres hat Jicki als Willkommensgeschenk für Flüchtlinge entwickelt. Die Deutschlektionen sind in ihrer Gesamtheit frei zugänglich und die Erklärungen stellt Jicki auch in arabischer Sprache zur Verfügung. Die 5 bereits bestehenden Lektionen sollen zeitnah auf 10 Lektionen erweitert werden. Tolle Aktion, Jicki !

Egal wo, egal wann


Mit den ersten, kostenlosen Lektionen kannst du dich gut auf deinen nächsten Urlaub vorbereiten. Wenn du deine Kenntnisse noch weiter vertiefen möchtest, kannst du zu günstigem Preis die weiteren Sprachduschen durch den Kauf der Premiumversion freischalten.


Natürlich sollte das Ambiente stimmen, sonst wirkt’s nicht so gut. Doch die Entspannungsübungen am Anfang einer jeden Lektion sorgen dafür, dass die Entspannte Stimmung an jedem Ort kommen kann – du musst es bloß zulassen.


Alles was du in deine Tasche packen musst ist dein Handy (oder einen Computer) und am besten Kopfhörer, dann kannst du dich wann du willst und wo du willst von den Sprachduschen berieseln lassen.


Beginn doch deinen Tag mit einer kleinen Sprachdusche im Bett, so wie ich selbst es heute Morgen getan habe. Oder du nutzt lange Auto-, Zug- oder Flugzeugreisen. Wie wär’s zum Beispiel auf dem Weg in den Urlaub ? So kommst du perfekt vorbereitet am Reiseziel an. Doch auch im größten Menschengetümmel kannst du dich ganz entspannt auf eine Bank setzen, deine Kopfhörer aufsetzen, dich mit Fremdwörtern berieseln lassen die dir schon gleich nicht mehr so fremd sein werden ! Die Entspannungsübung und die Musik werden dir dabei helfen, abzuschalten. Das tut dem Geist sowie deinen Sprachenkenntnissen gut !

Ist das denn auch effektiv ?


Warum haben wir das eigentlich nicht damals in der Schule gemacht, wenn es so gut wirken soll ?


Ich antworte darauf mit einer Gegenfrage : Hast du mal darüber nachgedacht, wie du deine Muttersprache gelernt hast ? Hat dir da jemand Grammatik- und Vokabelkurse gegeben ? Nein, und doch beherrschst du diese Sprache besser als jede andere ! Durch pures Zuhören hast du ein Gefühl für diese Sprache bekommen. Und dieser Prozess begann schon im Mutterleib, durch das Hören der Stimme deiner Mutter.


Sprachduschen sind natürlich nicht das Ein und Alles : Schreiben lernst du hierbei nicht. Aber die Basis – das Sprachgefühl – wird geschaffen und viele Vokabeln und Grammatikale Strukturen prägen sich in deinem Gehirn ganz automatisch und ohne Auswendiglernen ein.


Wenn du das Gehörte außerdem nachsprichst, bist du schon prima für deine Auslandsreise vorbereitet und hast eine stabile Basis, um deine Kenntnisse auszubauen.

Die Geheimnisse unseres Gehirns


Das Gehirn ist ein vielerforschtes Thema und bleibt dennoch vielen Forschern ein Rätsel. Dieser unglaublich komplexe Teil des Zentralen Nervensystems koordiniert unseren Körper. Die meisten Dinge spielen sich dabei unbewusst ab. Es würde dich überraschen zu wissen, welche unglaublichen Leistungen dein Gehirn ohne deine Kenntnis vollbringt. Wusstest du zum Beispiel, dass das das Gehirn überflüssige Informationen ausblendet, so wie das zweite „das“ in diesem Satz ?


Beim Pauken geschieht das Lernen leider nicht so ganz unbewusst – es nimmt Zeit in Anspruch, ist anstrengend und macht meist nicht sonderlich viel Spaß. Und in der Prüfung ist der Kopf dann auf einmal völlig leer…


Jicki wagt sich auf eine ganz andere Weise an das Thema „Lernen“ ran. Mit Pauken hat das Ganze absolut nichts zu tun – Meditation kommt der Sache schon näher. Denn durch Entspannung weckst du Teile des Gehirns, die neue Informationen direkt im Gehirn verankern können. Du analysierst und verarbeitest die gehörten Dialoge in fremder Sprache zu einem großen Teil unbewusst : Auf diese Weise kommt das Sprachgefühl von ganz alleine.


Ausprobieren schadet nicht !


Lernen bedeutet für dich Druck, Stress und Nervenzusammenbruch ? Versuch es doch einfach mal mit Jicki ! Ich war anfangs auch nicht sonderlich überzeugt, aber neugierig. Ob da nicht zu viel versprochen wurde ? Naja, ich habe ja nichts zu verlieren, ausprobieren kann ich es ja kostenlos. Und jetzt, wo ich es mit Griechisch versucht habe - eine Sprache, in der ich nicht ein Wort sprechen konnte - muss ich zugeben : Das Gelernte ist hängengeblieben.


Jicki ist besonders geeignet für Anfänger, um erste Sätze zu sprechen und im Urlaub in einem fremden Land zurecht zu kommen. Möchtest du es nicht auch mal versuchen ? Es kostet dich 15 Minuten deiner Zeit und vielleicht ist diese etwas andere Art des Lernens ja genau dein Ding !

Hier findest du Jicki auch auf Facebook

Vous allez aussi aimer :

Einen Kommentar hinterlassen